DVR Presseinformationen

Oktober 2010: Mehr Verletzte, weniger Verkehrstote

Verfasser: am 28. Dezember 2010

staerkertWiesbaden, 27. Dezember 2010 – Auch im Oktober 2010 ist die Zahl der Verkehrstoten weiter rückläufig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, kamen 334 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Das ist ein Rückgang um 13 Prozent gegenüber dem Oktober 2009. Um 4,1 Prozent gestiegen auf 36.100 ist dagegen die Zahl der Verletzten. Quelle: dvr.de

NRW: Schärfere Kontrollen gegen Alkohol und Drogen

Verfasser: am 23. Dezember 2010

staerkertDüsseldorf, 22. Dezember 2010 – In der vergangenen Woche wurden die Alkohol- und Drogenkontrollen auf europäischen Straßen intensiviert. Allein in Nordrhein-Westfalen registrierte die Polizei insgesamt 235 Alkoholsünder und 92 Autofahrer unter Rauschmitteleinfluss. In 184 Fällen zogen die Beamten den Führerschein ein. Insgesamt wurden 20.706 Autofahrer kontrolliert. Quelle: dvr.de

Vier von zehn Nutzfahrzeugen mit mangelhafter Beleuchtung

Verfasser: am 22. Dezember 2010

staerkertBonn, 21. Dezember 2010 – Wenig Besserung zeigen die Mängelstatistiken des diesjährigen Lichttests für Nutzfahrzeuge:39 Prozent der untersuchten Busse und Lkw waren mit mangelhafter Beleuchtung unterwegs. Auf den Gesamtbestand umgerechnet seien dies rund 975.000 Fahrzeuge, wie der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) mitteilt. Quelle: dvr.de

Unfallrisiko für junge Fahrer senken

Verfasser: am 21. Dezember 2010

staerkertDVR: Modellversuch zur Kennzeichnung von Anfängerfahrzeugen Bonn, 20. Dezember 2010 (DVR) – Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) fordert einen bundesweiten, zeitlich befristeten Modellversuch, Fahrzeuge von Fahranfängern mit einem besonderen Schild zu kennzeichnen. Es sollte untersucht werden, ob eine solche Kennzeichnung geeignet ist, die nach wie vor erschreckend hohe Unfallbelastung der jungen Fahrer zu reduzieren. Quelle: dvr.de

Dr. Eichendorf als Präsident bestätigt

Verfasser: am 18. Dezember 2010

staerkertDVR-Mitgliederversammlung: Arbeitsprogramm 2011 verabschiedet Bonn, 17. Dezember 2010 (DVR) – Einstimmig wurde auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) in Bonn das Arbeitsprogramm für das kommende Jahr verabschiedet. Darüber hinaus stand die Wahl eines neuen Vorstands auf dem Programm. Gewählt wurden 25 hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus dem DVR-Mitgliederkreis. Zusätzlich gehören dem Vorstand zwei benannte [...]weiterlesen

Shemsi Saliaj ist der „Highway Hero“ 2010

Verfasser: am 17. Dezember 2010

staerkertFrankfurt am Main, 16. Dezember 2010 – Als „Highway Hero“ werden monatlich Menschen geehrt, die im Straßenverkehr Leben gerettet oder durch ihren Einsatz schwere Unfälle verhindert haben. Der Gesamtsieger des Jahres 2010 ist Shemsi Saliaj, der einen Mann aus einem brennenden Auto rettete. Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer, der Automobilclub von Deutschland (AvD) und Goodyear zeichneten [...]weiterlesen

Langzeitstudie zum Sekundenschlaf

Verfasser: am 15. Dezember 2010

staerkertWien, 15. Dezember 2010 – Rund vier Prozent der tödlichen Verkehrsunfälle in Österreich gehen offiziell auf Übermüdung der Fahrer zurück. Experten vermuten eine deutlich höhere Dunkelziffer von bis zu 40 Prozent. Um Anzeichen von Sekundenschlaf möglichst früh zu erkennen, starteten der Österreichische Automobil-, Motorrad- und Touring Club (ÖAMTC), der Autobahnbetreiber Asfinag und die Universität Wien [...]weiterlesen

„Vorfahrt für sicheres Fahren – Jugend übernimmt Verantwortung“

Verfasser: am 14. Dezember 2010

staerkertSieger des Wettbewerbs wurden im Bundesverkehrsministerium geehrt Berlin, 13. Dezember 2010 (DVR) – Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Dr. Andreas Scheuer hat heute in Berlin die Gewinner der Verkehrssicherheitsaktion „Vorfahrt für sicheres Fahren – Jugend übernimmt Verantwortung“ ausgezeichnet. Schülerinnen und Schüler ab der achten Jahrgangsstufe waren bundesweit aufgerufen, zum Thema Verkehrssicherheit und partnerschaftliches Miteinander im [...]weiterlesen

BVF: Weiterbildung wird wichtige Aufgabe

Verfasser: am 11. Dezember 2010

staerkertBerlin, 10. Dezember 2010 – Am 26. und 27. November 2010 fand in Berlin der 3. Deutsche Fahrlehrerkongress statt. Mehr als 1.200 Fahrlehrer aus ganz Deutschland folgten der Einladung der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände (BVF) und diskutierten neue Herausforderungen für die Zukunft. Eine wesentliche Aufgabe wird künftig die Weiterbildung erfahrener Autofahrer sein. Quelle: dvr.de

FAS erfordern erweiterte Fahrausbildung

Verfasser: am 9. Dezember 2010

staerkertBerlin, 8. Dezember 2010 – Moderne Fahrerassistenzsysteme (FAS) haben das Fahren entscheidend verändert und die Sicherheit auf der Straße verbessert. In manchen Fällen erfordern sie jedoch erweiterte Anforderungen an den Fahrer und somit auch an die Fahrausbildung. Darauf wies Prof. Dr. Hans-Peter Krüger von der Universität Würzburg auf dem 3. Deutschen Fahrlehrerkongress in Berlin hin. [...]weiterlesen