schadenfix.de News

Abmahnungen wegen Mietwagenrückläufern

Verfasser: am 25. Januar 2010

schadenfixbloggerWie AUTOHAUS Online aus Händlerkreisen berichtet, droht die Anwaltskanzlei Tittus & Schlosser im Auftrag der Firma Euroauto Neu-Ulm einigen Autohäusern mit einem Ordnungsgeld von 250.000 Euro, falls sie Mietwagenrückläufer in Inseraten weiter als Jahreswagen anbieten, ohne darauf hinzuweisen, dass diese bereits als Mietwagen gelaufen sind. Die Anwälte sehen darin eine "Irreführung" und damit einen Verstoß [...]weiterlesen

Stundenverrechnungssätze – akutelles Urteil AG Gelsenkirchen

Verfasser: am 25. Januar 2010

Lars DippelSoeben ist das anliegende Urteil vom 27.11.2009 des AG Gelsenkirchen (AZ: 36 C 135/09) hier eingegangen. Dort bezieht sich das Gericht vollumfänglich auf das BGH Urteil v. 20.10.2009. In dem nun vorliegenden Urteil legt das AG Gelsenkirchen klar dar, worauf es ankommt, wenn eine gegnersiche Versicherung denn meint, es wären die niedrigeren Stundenverrechnungssätze einer nicht [...]weiterlesen

Familienvater bei Probefahrt erschossen

Verfasser: am 18. Januar 2010

schadenfixbloggerFamilienvater bei Gebrauchtwagen-Verkauf getötet Nach einer Probefahrt zum Verkauf seines Autos ist ein Münchner Finanzmanager erschossen worden. Der 36 Jahre alte Familienvater sei von zehn bis 13 Schüssen getroffen worden, sagte der Leiter der Mordkommission, Markus Kraus, am Montag. Gegen einen 40 Jahre alten Hausmeister aus München erging Haftbefehl wegen Raubmordes, ein 54 Jahre alter [...]weiterlesen

Pflichttermin für Verkehrsjuristen in Goslar

Verfasser: am 15. Januar 2010

schadenfixbloggerDer Jahresauftakt in Goslar Das letzte Januar-Wochenende ist in Kreisen von Rechtsgelehrten, Verkehrswissenschaftlern sowie Repräsentanten aus Justiz, der Sachverständigenwelt, Assekuranzen und Verbänden bereits seit 1962 für den Deutschen Verkehrsgerichtstag reserviert. Von 27. bis 29. Januar werden auch dieses Jahr erneut die Verkehrssicherheit, Unfallmanagement und viele rechtliche Fragen im Mittelpunkt der acht Arbeitskreise stehen. Die Bedeutung [...]weiterlesen

HUK-Coburg greift weiter an

Verfasser: am 11. Januar 2010

schadenfixbloggerGleich zu Beginn des neuen Versicherungsjahres 2010 sprach die HUK-Coburg offen über ihre mittel- und langfristigen Zielsetzungen. Bemerkenswert dabei: Nicht Kraftfahrtvorstand Klaus-Jürgen Heitmann, wie in den vergangenen Jahren üblich, sondern Dr. Wolfgang Weiler äußerte sich zum Autogeschäft des fränkischen Versicherers. Weiler ist seit rund einem halben Jahr im Amt des Vorstandssprechers der HUK-Coburg Versicherungsgruppe Nachfolger [...]weiterlesen

Deutlich weniger Unfälle mit Personenschaden

Verfasser: am 8. Januar 2010

schadenfixbloggerIm Oktober 2009 wurden in Deutschland 372 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen getötet, 9,5 Prozent weniger als im Oktober 2008. Das ergaben die vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Weitere 34.800 Personen wurden verletzt, das waren 5,8 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn sank die Zahl der Verkehrstoten um zehn Prozent. Insgesamt registrierte die Polizei [...]weiterlesen

Aktualisierter Bußgeldkatalog 2009/2010 des ACE

Verfasser: am 17. Dezember 2009

Loren GrunertSie sind geblitzt worden, weil Sie zu schnell gefahren sind, wurden mit Alkohol am Steuer erwischt oder haben im Weihnachtsstress übersehen, dass Sie im absoluten Halteverbot geparkt haben. Ob bzw. welche Bußgelder oder Punkte in Flensburg auf Sie zukommen, können Sie beim Auto Club Europa nachlesen. Der ACE hat einen aktualisierten Bußgeldkatalog 2009/2010 vorgestellt. Man [...]weiterlesen

Schadenmanagement in der Rechtsschutzversicherung

Verfasser: am 9. Dezember 2009

Dominik BachIch habe hier ein interessantes Video gefunden. Dr. Ulrich Eberhardt, HUK-Coburg und Dr. Michael Friedmann führen ein Streitgespräch über das Schadenmanagement in der Rechtsschutzversicherung. Sicherlich auf für Verkehrsjuristen ein kontrovers zu diskutierendes Thema. Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

schadenfix.de Anwälte von Wirtschaftswoche ausgezeichnet

Verfasser: am 7. Dezember 2009

schadenfixbloggerDie Zeitschrift WirtschaftsWoche hat die nach Ihrer Ansicht  besten Anwaltskanzleien für Verkehrsrecht gekürt. Die Auswahl der Rechtsanwälte für Verkehrsrecht basiert auf umfangreichen monatelangen Recherchen. Auf der Basis der Experten-Empfehlungen wurden 50 Verkehrsrechtler in die Endrunde aufgenommen. Für die Schlussauswahl beurteilte eine Jury die Anwälte nach sechs Kriterien: nachweisbare Erfolge (Gewichtung: 30 Prozent), Kostenbewusstsein (20 Prozent), [...]weiterlesen