DVR Presseinformationen

UDV: Hamburg ist neue Metropole der Temposünder

Verfasser: am 29. September 2017

staerkertBerlin, 29. September 2017 – In Hamburg fahren mehr Menschen zu schnell als in Köln, Berlin oder München. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV). Von rund 440.000 Kraftfahrerinnen und Kraftfahrern fuhren dort auf Tempo-50-Straßen fast 80.000 zu schnell. Quelle: dvr.de

Online-Wettbewerb: Wie können Geodaten unsere Mobilität sicherer machen?

Verfasser: am 28. September 2017

staerkertBerlin, 28. September 2017 – Wie lassen sich Informationen zu Wetter, Routen, Staus oder Gefahrensituationen intelligent nutzen, um die Sicherheit von Mobilität zu erhöhen? Unter dieser Fragestellung lädt die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Softwarehersteller Esri Deutschland zu einem Online-Ideenwettbewerb zur intelligenten [...]weiterlesen

Online-Wettbewerb: Wie können Geodaten unsere Mobilität sicherer machen?

Verfasser: am 28. September 2017

staerkertBerlin, 28. September 2017 – Wie lassen sich Informationen zu Wetter, Routen, Staus oder Gefahrensituationen intelligent nutzen, um die Sicherheit von Mobilität zu erhöhen? Unter dieser Fragestellung lädt die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Softwarehersteller Esri Deutschland zu einem Online-Ideenwettbewerb zur intelligenten [...]weiterlesen

Online-Wettbewerb: Wie können Geodaten unsere Mobilität sicherer machen?

Verfasser: am 28. September 2017

staerkertBerlin, 28. September 2017 – Wie lassen sich Informationen zu Wetter, Routen, Staus oder Gefahrensituationen intelligent nutzen, um die Sicherheit von Mobilität zu erhöhen? Unter dieser Fragestellung lädt die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Softwarehersteller Esri Deutschland zu einem Online-Ideenwettbewerb zur intelligenten [...]weiterlesen

Licht-Test 2017 startet am 1. Oktober

Verfasser: am 26. September 2017

staerkertBonn, 26. September 2017 – Jährlich im Oktober veranstalten die Deutsche Verkehrswacht (DVW) und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den kostenlosen Licht-Test für Pkw und Lkw. Kleine Mängel werden sofort behoben und für einwandfreie Beleuchtung gibt es die bekannte Licht-Test-Plakette. Quelle: dvr.de

Licht-Test 2017 startet am 1. Oktober

Verfasser: am 26. September 2017

staerkertBonn, 26. September 2017 – Jährlich im Oktober veranstalten die Deutsche Verkehrswacht (DVW) und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) den kostenlosen Licht-Test für Pkw und Lkw. Kleine Mängel werden sofort behoben und für einwandfreie Beleuchtung gibt es die bekannte Licht-Test-Plakette. Quelle: dvr.de

Welche Leitplanken müssen für die Verkehrssicherheit gesetzt werden?

Verfasser: am 31. August 2017

staerkertBundestagswahl 2017: Verkehrssicherheit in den Parteiprogrammen Mit Blick auf die Bundestagswahl am 24. September 2017 hat der DVR-report bei den verkehrspolitischen Sprechern der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien nachgefragt, welche Wege sie künftig einschlagen wollen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Acht Fragestellungen greifen unter anderem die Themen Tempolimits, Verkehrsinfrastruktur sowie „Vision Zero“ auf. Ulrich Lange [...]weiterlesen

Welche Leitplanken müssen für die Verkehrssicherheit gesetzt werden?

Verfasser: am 31. August 2017

staerkertBundestagswahl 2017: Verkehrssicherheit in den Parteiprogrammen Mit Blick auf die Bundestagswahl am 24. September 2017 hat der DVR-report bei den verkehrspolitischen Sprechern der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien nachgefragt, welche Wege sie künftig einschlagen wollen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Acht Fragestellungen greifen unter anderem die Themen Tempolimits, Verkehrsinfrastruktur sowie „Vision Zero“ auf. Ulrich Lange [...]weiterlesen

DGVP/DGVM: Menschliches Verhalten im Spannungsfeld von Technik und Umwelt

Verfasser: am 29. August 2017

staerkertLeipzig, 29. August 2017 – Am 6. und 7. Oktober 2017 findet in Leipzig das 13. Gemeinsame Symposium der Deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie (DGVP) und der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin (DGVM) statt. Die interdisziplinäre Veranstaltung steht unter dem Titel „Perspektiven der Verkehrspsychologie und Verkehrsmedizin – Der Mensch im Spannungsfeld von Technik und Umwelt“. Quelle: dvr.de