ebay und Preismanipulation beim Autokauf

EBAY ist ein erfolgreiches Unternehmen mit einer klugen Geschäftsidee. Doch auch das ebay-System ist anfällig für Betrüger. Es kommt nicht selten vor, dass Verkäufer durch einen zweiten Account oder Freunde versuchen, den Preis durch das „verbotene Mitbieten“ in die Höhe zu treiben. Man nennt das SHILL BIDDING.

 

Der Bundesgerichtshof musste sich aktuell mit solch einem Fall beschäftigen. Ein Käufer hatte auf einen Gebrauchtwagen, nämlich einen Golf 6 geboten. Das Ergebnis ist für den Laien verblüffen, aber juristisch konsequent und plausibel.

 

Lesen Sie hier mehr über den Sachverhalt und das Urteil.

 

Umut Schleyer

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

13 + zwei =