Verkehrswacht spricht sich für Alkoholverbot aus

Berlin, 28. Februar 2011 – Bereits geringe Mengen Alkohol können sich negativ auf das Fahrverhalten auswirken. Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) spricht sich für ein Alkoholverbot für Führer von Kraftfahrzeugen aus. Als gesetzlich verbindliche Obergrenze der zulässigen Blutalkoholkonzentration (BAK) schlägt sie 0,2 Promille vor.

Quelle: dvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

fünf × 3 =