Heute gecrasht – morgen geregelt

Kennen Sie das auch? Als spezialisierter Verkehrsrechtler könnte eigentlich die Schadenregulierung ganz schnell gehen: Ihre Expertise ist erstklassig, Ihre internen Arbeitsabläufe eingespielt und automatisiert. Eigentlich – wären da nicht die langwierigen Reaktionszeiten der KFZ-Versicherungen, die Sie immer wieder massiv ausbremsen.

Was für die Versicherungen nur ein „Vorgang“ ist, ist für Sie viel mehr: Denn es sind Ihre MitarbeiterInnen, die Ihre Mandanten beruhigen müssen, weil es „zu langsam geht“. „Typisch Anwalt“ heißt es oft. Ungerecht? Absolut! Denn Sie kostet dies nicht nur Arbeitszeit und Nerven, sondern schadet im schlimmsten Fall auch noch Ihrem Ruf. Denn Ihre KollegInnen schildern mir immer wieder, dass sie von Mandanten persönlich für Verzögerungen verantwortlich gemacht werden.

Doch damit ist jetzt Schluss!

Möglich macht dies die erste starke „Coopetition“ zwischen der AG Verkehrsrecht des Dt. Anwaltvereins und der DEVK Versicherung, die das Schadenschnellregulierungskonzept FastLane entwickelten. Wollen Sie mehr erfahren, dann kontaktieren Sie meine Kollegin Valeska Eng per E-Mail an legal@e-consult.de. Auch beim VGT vom 29. bis 31.01.2010 in Goslar sind wir vertreten. Sie finden uns dort im 1. OG gleich neben der Anmeldung.

Mehr über FastLane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

sechs + vierzehn =