Österreich: 4,4 Prozent weniger Verkehrstote im Jahr 2017

Wien, 23. Januar 2018 – 413 Menschen kamen 2017 bei Verkehrsunfällen in Österreich ums Leben. Im Vergleich zum Vorjahr waren das 19 Getötete weniger. Als Hauptunfallursachen gelten auch weiterhin Ablenkung (32,3 Prozent) und nicht angepasste Geschwindigkeit (26,3 Prozent).

Quelle: dvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

1 × vier =