Verkehrsgerichtstag: Unfallursache Smartphone ist vielschichtiges Problem

Goslar, 27. Januar 2017 – Die Gefahren durch Handynutzung im Straßenverkehr sind ein gesellschaftlich noch immer unterschätztes Problem. Die Experten des 55. Deutschen Verkehrsgerichtstages empfehlen deshalb eine Kombination aus psychologischen, edukativen, technischen und rechtlichen Maßnahmen. Weitere Themen auf der dreitägigen Fachkonferenz in Goslar waren Fahrtauglichkeitstests für ältere Menschen und die Sicherheit im Fahrradverkehr.

Quelle: dvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

8 − sieben =