Österreich: Weniger tödliche Unfälle auf Autobahnen

Wien, 6. Januar 2017 – Im Jahr 2016 kamen 46 Menschen auf österreichischen Autobahnen ums Leben. Wie die Betreibergesellschaft ASFINAG mitteilt, waren dies vier Getötete weniger als 2015. Die meisten tödlichen Unfälle waren auf Unachtsamkeit oder Ablenkung zurückzuführen.

Quelle: dvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

2 × vier =