Dobrindt gründet Ethikkommission für automatisiertes Fahren

Berlin, 9. September 2016 – Auf dem Weg zum automatisierten Fahren gibt es noch viele offene Fragen hinsichtlich Ethik und Moral. Eine neue Ethikkommission, ins Leben gerufen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, wird sich in Kürze mit diesen Fragen befassen. Der Minister kündigte außerdem ein Gesetz für das automatisierte Fahren an, um Verhaltensregeln und Zuständigkeiten im Schadensfall festzuschreiben.

Quelle: dvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

15 − vierzehn =