Irland: Blutprobe wird nach Verkehrsunfall mit Verletzten zur Pflicht

Dublin, 6. Juni 2011 – Kommt es zu einem Verkehrsunfall mit Verletzen, kann die irische Polizei ab sofort ohne richterliche Anordnung eine Blutprobe der beteiligten Autofahrer nehmen und diese auf Alkohol untersuchen lassen. Die Gesetzesänderung ist eine Reaktion auf die Unfallbilanz. In den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres kamen in Irland 77 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, das sind bereits elf Verkehrstote mehr als im Vorjahreszeitraum.

Quelle: dvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

5 × 4 =