Aktion „Sicher im Auto“ informiert über Kinderrückhaltesysteme

Berchtesgaden, 1. Juni 2011 – Werden Kinder nicht richtig im Auto gesichert, können Sitz und Kind bei einem Unfall zum Geschoss werden und die bis zu 25-fache Kraft des Eigengewichts entwickeln. Nach Angaben des ADAC kommen über 57 Prozent der im Straßenverkehr verunglückten Kinder im Auto der Eltern zu Schaden. Die Gemeinschaftsaktion „Sicher im Auto“ von ADAC und Volkswagen will Eltern darüber informieren, wie sie ihre Kinder richtig im Auto sichern.

Quelle: dvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

dreizehn + 5 =