Österreich: Zwei Drittel aller Unfälle passieren innerorts

Wien, 21. Februar 2011 – Im vergangenen Jahr ereigneten sich in Österreich über 22.900 Verkehrsunfälle innerhalb geschlossener Ortschaften. Dabei kamen 142 Menschen ums Leben, weitere 28.200 wurden verletzt. Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) weist darauf hin, dass fast zwei Drittel der Verkehrsunfälle mit Personenschaden innerorts passieren. Besonders gefährdet sind schwächere Verkehrsteilnehmer.

Quelle: dvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

2 + vierzehn =