Neuseeland: Alkohol und überhöhte Geschwindigkeit sind Hauptunfallursachen

Wellington, 29. Oktober 2010 – Mehr Verkehrstote bei insgesamt weniger Unfällen, so lautet das Fazit der neuseeländischen Unfallstatistik für 2009.Im vergangenen Jahr kamen 384 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, das ist ein Anstieg um 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Verletzten ging um 4,2 Prozent auf 14.541 zurück. Insgesamt ereigneten sich 2,9 Prozent weniger Unfälle als 2008.

Quelle: dvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

14 + 15 =