VHV verliert auch vor dem Amtsgericht Mönchengladbach

Vorschaubild (C) Uta Herbert / pixelio.de

Das Amtsgericht Mönchengladbach hat die VHV-Versicherung mit Urteil vom 05.08.2016, Az. 4 C 216/16 zur Zahlung der wie üblich rechtswidrig gekürzten Sachverständigenkosten verurteilt. Das Amtsgericht hat dabei für die Angemessenheit des Grundhonorars die BVSK-Liste 2015 herangezogen und die Nebenkosten anhand des JVEG für angemessen gehalten. Hier das Urteil im Volltext (Download hier): 4 C 216/16 Amtsgericht […]

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten:

  1. AG Geilenkirchen verurteilt VHV zur Zahlung restlicher Sachverständigenkosten Auch das AG Geilenkirchen (Urteil vom 27.05.2016, Az. 10 C…
  2. Neubau Amtsgericht Erkelenz Wie ich soeben der örtlichen Online-Presse entnehmen konnte, wird das…
  3. VHV holt sich die beiden nächsten Ohrfeigen ab… Das AG Heinsberg hat die VHV Versicherung wegen gekürzter Sachverständigenkosten…
  4. VHV begreift es nicht Ich hatte hier über den Erfolg gegen die VHV-Versicherung berichtet….
  5. AG Heinsberg verurteilt VHV erneut zur Zahlung aller Sachverständigenkosten Mit Urteil vom 19.10.2015 hat das AG Heinsberg die VHV…

Quelle: http://ra-frese.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

zwei × vier =