Die Lebensakte – Anmerkung eines Richters zur Entscheidung des OLG Jena

603207_web_R_K_B_by_Jorma Bork_pixelio.de

Das ist für mich _der_ Beitrag aus der NJW seit langem. Eine Anmerkung eines Münchener Richters zur Entscheidung des OLG Jena vom 01.03.2016, Az. 2 OLG 101 Ss Rs 131/15 (Lebensakte oder vergleichbare Dokumente sind auszuhändigen, auch ohne Vortrag eines konkreten Fehlers, kein ständiges Bemühen um Übersendung): “Anmerkung „Darf ich die Akte sehen?” – „Warum?” […]

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten:

  1. Mietwagen: Entscheidung des BGH vom 19.01.2010, Az. VI ZR 112/09 In einer bislang nicht veröffentlichen bzw. abrufbaren Entscheidung hat der…
  2. Kosten eines Parteigutachtens als Nachbesserungskosten erstattungsfähig Das AG Heinsberg ist mit (nicht berufungsfähigem) Urteil vom 10.03.2011,…
  3. BGH zur Erstattungsfähigkeit der Kosten eines Parteigutachtens Der BGH hat mit Urteil vom 20.12.2011, Az. VI ZB…
  4. Poliscan und Fallliste Ein Bußgeldrichterin hat heute vor dem AG Krefeld ein Verfahren…
  5. LG Aachen/OLG Köln zur Haftung beim Busunfall eines Schülers Das LG Aachen hat mit Urteil vom 05.11.2010 (Az. 7…

Quelle: http://ra-frese.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

7 + zwei =