Wie man aus der Mücke einen Elefanten macht – Lehrstück zu § 315c StGB

Der Mandant war nervös. Sehr nervös. Für den Fall einer Verurteilung drohte nach einem Unfall im Straßenverkehr eine saftige Geldstrafe und der Entzug der Fahrerlaubnis. Das käme bei einem Berufskraftfahrer gar nicht gut. Was war passiert ? Der Mandant fuhr nachts mit seinem ca. 20 Jahre alten VW Jetta um eine Kurve und verlor plötzlich […]

Ähnliche Beiträge, die Sie interessieren könnten:

  1. Keine Verletztenrente bei Verurteilung wegen Verstoßes gegen § 315c StGB Nach einer Mitteilung des NRW-Justizportals/dpa hat das BSG einem Berufstätigen,…
  2. Der Wiehltalbrückenunfall-ein Lehrstück der Unfallrekonstruktion Am 26.08.2004 kam es zu einer Kollision zwischen einem PKW…
  3. Control Expert macht jetzt auch Unfallrekonstruktionsgutachten Die Haftpflichtversicherung eines Unfallgegners hat kein Nachbesichtigungsrecht. Obwohl das Thema…
  4. KRAVAG macht auf Krawall, Benzinrest Ja, wenn man die eigenen Textbausteine nicht versteht, dann läuft…
  5. Wie man einen Bußgeldbescheid vermeidet…… Die im Artikel der Aachener Zeitung beschriebenen Täter nehmen dem…

Quelle: http://ra-frese.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

18 − 1 =