Monat: Oktober 2013

AG Erkelenz zu UPE, Lohnkosten, Wertminderung bei älterem Fahrzeug und Kosten der Deckungszusage

Verfasser: am 31. Oktober 2013

Mit Urteil vom 23.10.2013, Az. 15 C 159/11, hat das Amtsgericht Erkelenz u.a. restliche Reparaturkosten in Form der von der Versicherung wie üblich abgezogenen UPE und Lohnkosten einer anderen Werkstatt zugesprochen. Außerdem wurde eine Wertminderung bei einem schon älteren Fahrzeug für begründet erachtet. Schließlich sprach das Amtsgericht auch die Kosten für die Einholung einer Deckungszusage [...]weiterlesen

Betriebswegeunfall bei Sammeltransport

Verfasser: am 30. Oktober 2013

urteilstickerDas Oberlandesgericht Dresden (OLG) hat entschieden, dass von einem „Sammeltransport“ im Sinne der höchstrichterlichen Rechtsprechung auch dann auszugehen ist, wenn ein Arbeitgeber seinen Arbeitsnehmern für die Heimfahrt von einer betriebsfernen Arbeitsstätte einen betriebseigenen Pkw zur Verfügung und er auch die anfallenden Kosten trägt. Dies gilt auch dann, wenn der Pkw nur von zwei Arbeitnehmern benutzt [...]weiterlesen

Erhöhte Unfallgefahr für Quad-Fahrer

Verfasser: am 30. Oktober 2013

staerkertBerlin, 30. Oktober 2013 – Rund 150.000 Quads sind auf deutschen Straßen unterwegs. Zum Führen eines solchen Fahrzeugs reicht ein Pkw-Führerschein aus. Eine aktuelle Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV) ergab jedoch, dass viele Fahrer mit der Handhabung der eigentlich für den Offroad-Einsatz gedachten Quads überfordert sind. Quelle: dvr.de

Blitzmarathon: 83.000 x zu schnell

Verfasser: am 28. Oktober 2013

Rechtsanwalt Yves Junker LL.M.Nach dem ersten bundesweiten Blitzmarathon am 10.10.2013 erhalten viele Autofahrer in diesen Tagen Post von der Bußgeldstelle. Laut tagesschau.de waren 83.000 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Wer einen Bußgeldbescheid erhält, sollte vorsorglich Einspruch einlegen und den Vorgang durch einen verkehrsrechtlich versierten Anwalt überprüfen lassen. Die Erfahrung zeigt, dass nicht jede Messung unbeanstandet bleibt. Vielfach kann auch [...]weiterlesen

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann besucht Fahrsicherheitstraining

Verfasser: am 28. Oktober 2013

staerkertDVR-Aktion Schulterblick veranstaltet Training für Senioren Filderstadt, 23. Oktober 2013 – Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann besuchte ein Fahrsicherheitstraining der „Aktion Schulterblick“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung in Filderstadt. In Kooperation mit der Eßlinger Zeitung hatte der DVR die Plätze für ein eintägiges Sicherheitstraining verlost. Quelle: dvr.de

August 2013: Zahl der Verkehrstoten sinkt um zehn Prozent

Verfasser: am 24. Oktober 2013

staerkertWiesbaden, 24. Oktober 2013 – Im August 2013 kamen 321 Menschen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist dies ein Rückgang um 10,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Die Zahl der Verletzten nahm um 1,3 Prozent auf rund 37.200 ab. Quelle: dvr.de

Kollision mit Radfahrer auf Gehweg

Verfasser: am 23. Oktober 2013

urteilstickerDas Amtsgericht Essen (AG) hat entschieden, dass ein Radfahrer, der einen Gehweg befährt und dann mit einem Kfz-Fahrer kollidiert und Unfallverletzungen erleidet, keinen Schmerzensgeldanspruch hat (Urteil vom 27.08.2013, Az.: 11 C 265/13). In dem zu entscheidenden Fall fuhr der Radfahrer gegen die Fahrtrichtung, aus Sicht des beklagten Autofahrers von rechts kommend. Für Radfahrer befand sich [...]weiterlesen

Europäischer Sicherheitspreis Nutzfahrzeuge 2013 an Dipl.-Ing. Christian J. Börner verliehen

Verfasser: am 23. Oktober 2013

staerkertKlettwitz, 23. Oktober 2013 – Diplom-Ingenieur Christian J. Börner wird für sein Lebenswerk mit dem Europäischen Sicherheitspreis Nutzfahrzeuge geehrt. In den 32 Jahren seiner beruflichen Laufbahn wirkte er mit stets hohem persönlichem Engagement erfolgreich für die nachhaltige Verbesserung der Sicherheit von gewerblich genutzten Fahrzeugen. Quelle: dvr.de

Wegfall des Fahrverbots bei qualifiziertem Rotlichtverstoß – Urteil des AG Saarbrücken vom 09.08.2013

Verfasser: am 22. Oktober 2013

Rechtsanwalt Klaus SpiegelhalterDer Fall: Unser Mandant beging einen qualifizierten Rotlichtverstoß, in dem er ein bereits 8 Sekunden (!) andauerndes Rotlicht missachtete. Das Problem: Unser Mandant hat behauptet, ortsunkundig gewesen zu sein und die Ampel schlicht übersehen zu haben. Dies habe auch daran gelegen, dass er einen wichtigen Termin habe wahrnehmen müssen und sich bereits zuvor verfahren hatte, [...]weiterlesen

Schweiz: Viele E-Bike-Unfälle sind Alleinunfälle

Verfasser: am 22. Oktober 2013

staerkertBern, 22. Oktober 2013 – Der SINUS-Report 2013 der schweizerischen bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung hat erstmals das Unfallgeschehen mit Elektrofahrrädern untersucht. Vier von fünf Verletzten oder Getöteten entfallen auf die Altersgruppe ab 45 Jahren. Mehr als die Hälfte aller schweren Unfälle waren Schleuder- oder Alleinunfälle ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer. Experten schätzen, dass die Dunkelziffer [...]weiterlesen