Monat: Mai 2013

Unfall nach Vorbeifahren an Fahrzeugschlange

Verfasser: am 30. Mai 2013

urteilstickerDas Landgericht Saarbrücken (LG) hat mit Urteil vom 16.11.2012 (Az.: 13 S 117/12) zu den Sorgfaltspflichten eines KFZ-Fahrers Stellung genommen, der an einer Fahrzeugschlange links vorbeifährt und mit einem KFZ zusammenstößt, das an einer Tankstellenausfahrt durch eine Lücke auf die Gegenfahrbahn einfährt. In dem zugrunde liegenden Rechtsstreit verlangt der Kläger Schadensersatz aus einem Verkehrsunfall von [...]weiterlesen

Analyse tödlicher Lkw-Unfälle

Verfasser: am 29. Mai 2013

staerkertDVR-Förderpreis „Sicherheit im Straßenverkehr“ für junge Wissenschaftler Berlin, 29. Mai 2013 (DVR) – Der Förderpreis „ Sicherheit im Straßenverkehr“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) wurde heute in der Berliner DVR-Geschäftsstelle vergeben. Die Auszeichnung umfasst drei Preisträger und ist mit insgesamt 7.500 Euro dotiert. Den ersten Preis erhielt Antonio Kuna von der Hochschule für angewandte Wissenschaften in [...]weiterlesen

Die alljährliche Fortbildung….

Verfasser: am 28. Mai 2013

Dieses Jahr habe ich die für den Erhalt des Fachanwaltstitel erforderliche Weiterbildung am Nürburgring absolviert. Der Seminarzircel bietet (nicht nur) für die Verkehrsrechtler sowohl am Hockenheimring als auch am Nürburgring entsprechende Fortbildungsveranstaltungen an. Das Fazit vorweg: am Nürburgring war es besser. Nicht nur die Landschaft begeistert, sondern auch das Hotel. In Hockenheim hatte ich die [...]weiterlesen

Mehr Sicherheit für Radfahrer durch Aufklärung und Kontrolle

Verfasser: am 28. Mai 2013

staerkertDüsseldorf, 28. Mai 2013 – Der nächste „Blitz-Marathon“ in Nordrhein-Westfalen am 4. Juni 2013 soll nicht nur der Geschwindigkeitskontrolle, sondern auch der Information aller Verkehrsteilnehmer dienen. Dies entspricht dem Konzept aus Aufklärung und Kontrolle, mit dem die NRW-Polizei für Schwerpunktthemen sensibilisieren will. Quelle: dvr.de

Unverschuldeter Verkehrsunfall – trotzdem zum Rechtsanwalt?

Verfasser: am 27. Mai 2013

Rechtsanwältin Karin LangerSie sind es gewohnt, von uns an dieser Stelle über aktuelle Rechtsfragen informiert zu werden. Heute möchte ich davon etwas abweichen, indem ich den Schwerpunkt auch auf meine Interessen legen möchte und darauf, Ihnen unbedingt dazu zu raten, gerade bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Vielleicht gelingt es mir, Ihnen zu vermitteln, dass [...]weiterlesen

Rücksicht im Straßenverkehr

Verfasser: am 27. Mai 2013

staerkertDVR koordiniert bundesweite Kampagne Im Rahmen des diesjährigen Nationalen Radverkehrskongresses am 13./14. Mai in Münster hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) die Kampagne „Rücksicht im Straßenverkehr“ für ganz Deutschland freigegeben. Die Rücksicht-Kampagne läuft seit 2012 in den Pilotstädten Freiburg und Berlin. Projektpartner sind neben dem BMVBS der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und der [...]weiterlesen

Bonn und Trier werben für mehr „Rücksicht im Straßenverkehr“

Verfasser: am 27. Mai 2013

staerkertDVR koordiniert bundesweite Kampagne Bonn, 27. Mai 2013 (DVR) – Im Rahmen des diesjährigen Nationalen Radverkehrskongresses am 13./14. Mai in Münster hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) die Kampagne „Rücksicht im Straßenverkehr“ für ganz Deutschland freigegeben. Die Rücksicht-Kampagne läuft seit 2012 in den Pilotstädten Freiburg und Berlin. Projektpartner sind neben dem BMVBS [...]weiterlesen

Italien macht macht verschleppte Mautschulden geltend: Der lange Arm der NIVI CREDIT

Verfasser: am 24. Mai 2013

Italien macht macht verschleppte Mautschulden geltend: Der lange Arm der NIVI CREDIT Rosenheim (ACE) 24. Mai 2013 – Italien hat sich entschlossen, in großem Stil rückständige Maut-Gebühren beizutreiben. Betroffen sind vor allem deutsche Italien-Urlauber, die in den vergangenen Jahren im eigenen Auto die sonnigen Gestade dieses Landes bereist – und dabei vielleicht Probleme mit der Maut-Zahlung [...]weiterlesen

KfV: Motorrad-Einsteiger ab 40 tragen erhöhtes Unfallrisiko

Verfasser: am 24. Mai 2013

staerkertWien, 24. Mai 2013 – Motorrad-Einsteiger ab 40 Jahren tragen ein bis zu 25-mal höheres Unfallrisiko als der durchschnittliche Motorradfahrer. Dies hat eine Studie des österreichischen Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KfV) ergeben. Zu den Hauptunfallursachen gehört Selbstüberschätzung. Quelle: dvr.de

„Jung fährt sicher 3.0“: Fahrsicherheitstraining am Nürburgring

Verfasser: am 24. Mai 2013

staerkertNürburg, 24. Mai 2013 – Unter dem Titel „Jung fährt sicher 3.0“ hatte das Deutsche Institut für Qualitätsförderung (DIQ) eine bundesweite Aktion zum Thema Verkehrssicherheit für Fahrer zwischen 18 und 24 Jahren gestartet. Abschließender Höhepunkt war ein Fahrsicherheitstraining für 25 junge Autofahrer am Nürburgring, begleitet von Rennfahrer Timo Bernhard. Quelle: dvr.de