Monat: November 2011

ETSC: Junge Männer tragen hohes Unfallrisiko

Verfasser: am 30. November 2011

staerkertBrüssel, 29. November 2011 – Rund 140.000 junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren wurden seit 2001 Opfer eines Verkehrsunfalls auf europäischen Straßen. Allein im vergangenen Jahr kamen 9.150 Menschen dieser Altersgruppe bei Verkehrsunfällen ums Leben. Der aktuelle Road Safety PIN-Report des Europäischen Verkehrssicherheitsrates ETSC zeigt, dass Männer mehr als 80 Prozent der jungen Verkehrstoten [...]weiterlesen

Vorsicht beim Autokauf mit ausländischer Zulassung

Verfasser: am 29. November 2011

urteilstickerKoblenz/Berlin (DAV). Wer ein Kraftfahrzeug kaufen möchte, das im Ausland zugelassen ist, muss die Eigentumsverhältnisse genau prüfen. Kauft beispielsweise ein Händler ein gebrauchtes, in Belgien zugelassenes Auto, und ist der Verkäufer nicht Eigentümer des Fahrzeugs, kann der Käufer in der Regel nicht rechtmäßiger Eigentümer werden. Voraussetzung für den Eigentumserwerb ist, dass er sich eine Original-Ankaufsrechnung [...]weiterlesen

Seminar: Wie komme ich als Anwalt in Google auf Platz 1?

Verfasser: am 29. November 2011

Dominik BachMehr Mandate mit Google – Fachseminar für Rechtsanwälte In Kooperation mit: Das Seminar  richtet sich an Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die Google gezielt zur Mandatsakquisition nutzen möchten. Vorkenntnisse (Suchmaschinenoptimierung SEO, Suchmaschinenmarketing SEM) sind nicht erforderlich. Jeder kennt das: Herkömmliche Werbemedien werden zunehmend uneffektiv, denn immer mehr potentielle Mandanten “googeln” sich einen Anwalt. Selbst Mandanten, die über [...]weiterlesen

Neue Verkehrsstrategie für Polizei in Nordrhein-Westfalen

Verfasser: am 29. November 2011

staerkertDüsseldorf, 28. November 2011 – In Nordrhein-Westfalen kamen bis Oktober 2011 bereits 522 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Mit einer neuen Verkehrsstrategie soll der Anstieg bei den Unfallzahlen gestoppt werden. Im Mittelpunkt stehen Geschwindigkeitskontrollen auch in Wohngebieten sowie Regelverstöße bei Fußgängern und Radfahrern. Quelle: dvr.de

HCR Mustergebührenvereinbarung von HUK-COBURG wurde online gestellt

Verfasser: am 28. November 2011

schadenfixbloggerHCR-Mustergebührenvereinbarung In der aktuellen, durchaus kontroversen Diskussionslage zu Gebührenvereinbarungen zwischen Rechtsschutzversicherern und Rechtsanwälten macht die HUK-COBURG-Rechtsschutzversicherung AG – wie vom Vorstandsmitglied Dr. Eberhardt im DAV-Forum Rechtsschutzversicherungen am 19.10.2011 angekündigt – einen weiteren Schritt im Rahmen ihrer Transparenzoffensive und stellt die HCR-Mustergebührenvereinbarung auf LawyersLife online. weiter

HUK-COBURG Rechtsschutz darf Vergünstigungen für die Wahl eines von ihm empfohlenen Anwalts gewähren

Verfasser: am 28. November 2011

Dominik BachRechtsschutzversicherer darf Vergünstigungen für die Wahl eines von ihm empfohlenen Anwalts gewähren Das LG Bamberg hat durch Urteil vom 08. November 2011 – Az.: 1 O 336/10 – entschieden, dass die allgemeinen Geschäftsbedingungen einer Rechtsschutzversicherung, die vorsehen, dass ein schadensbelasteter Verlauf des Versicherungsvertrages dann nicht vorliegt, wenn der Rechtsschutzversicherte einen vom Rechtsschutzversicherer empfohlenen Rechtsanwalt mandatiert, [...]weiterlesen

Klage gegen die Allianz wegen des Fairplay-Konzepts: Bitte um Unterstützung

Verfasser: am 28. November 2011

verkehrsanwaelteKlage gegen die Allianz wegen des Fairplay-Konzepts: Bitte um Unterstützung Der Vorsitzende des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht, Herr Rechtsanwalt und Notar Jörg Elsner, hat für den Verkehrsanwalt einen Beitrag geschrieben, um die Mitglieder über seine Klage gegen die Allianz zu informieren. Diesen finden Sie hier: http://www.verkehrsanwaelte.de/news/news_2011_21_p1.pdf Am Ende des Artikels richtet Herr Kollege Elsner [...]weiterlesen

Totalschaden am Mietwagen durch Alkohol am Steuer

Verfasser: am 28. November 2011

urteilstickerDer Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 11.10.2011 (Az.: VI ZR 46/10) über einen Fall entschieden, bei dem erheblich alkoholisierter Autofahrer mit einem Mietwagen einen Totalschaden verursachte und den gesamten Schaden tragen sollte. In dem Mietvertrag war eine undifferenzierte Haftungsvereinbarung bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit geregelt, wonach der Fahrer den gesamten Schaden tragen sollte. Der [...]weiterlesen

Haftungsverteilung / Vorrang des fließenden Verkehrs / Verstoß gegen Rechtsfahrgebot

Verfasser: am 27. November 2011

Rechtsanwalt Michael SchmidlDer Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 20.09.2011 betont, dass sich das Vorfahrtsrecht auf die gesamte Fahrbahnbreite bezieht und ein Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot grundsätzlich nicht die Verpflichtung des Einfahrenden beseitigt, dem fließenden Verkehr den Vorrang einzuräumen. Im entschiedenen Fall war der Beklagte aus einem Grundstück in die Vorfahrtsstraße nach rechts eingebogen und es kam zur [...]weiterlesen

BASt definiert Kriterien für Lautsprechersysteme in Tunnelanlagen

Verfasser: am 26. November 2011

staerkertBergisch Gladbach, 25. November 2011 – Undeutliche Sprachausgabe oder Störgeräusche bei Lautsprecheranlagen für Verkehrsdurchsagen in Tunneln können sich negativ auf die Verkehrssicherheit auswirken. Um eine klar verständliche Übermittlung von Mitteilungen und Verhaltenshinweisen zu gewährleisten, hat die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) nun Kriterien für eine elektroakustische Beschallungsanlage für Tunnel entwickelt. Quelle: dvr.de